Damen 50 des TC Erzhausen – Durchmarsch in die Verbandsliga nur knapp verpasst

Nach dem im Vorjahr überraschend erspielten Aufstieg in die Gruppenliga, wollten die Damen 50 des Tennisclubs Blau-Weiß Erzhausen nur ein bisschen in der ersten Liga auf Landesebene mitspielen. Das gelang dem Team um Mannschaftsführerin Ute Becker dann aber so gut, dass es nun am Saisonende auf Rang zwei steht – und um einen einzigen weniger erspielten Satz den Durchmarsch in die Verbandsliga verpasst hat. Den Spaß am Tennis konnte das – wie man sieht – den Damen nicht verderben.

Quelle: Beate Kramp

Im Bild von links nach rechts: Etsuko Sadamori, Ute Becker, Gabriele Riedl, Sabine Neumann, Ines Jendryssek, Brigitte Schatto, Jutta Lotz, Beate Kramp und Karin Gabor-Behrens; leider nicht im Bild: Renate Heck.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.