Weinprobe beim TCE mit Familie Cresceri

Familie Cresceri http://www.weinimport-cresceri.de/, selbst Mitglied beim TCE, richtete am 18. Oktober 2019 zusammen mit dem TCE Festausschuss eine Weinprobe im TCE Clubhaus aus. Schon bei Annäherung an die Location war ein Knistern zu spüren, überall Kerzen und stimmungsvolle Dekoration. Alle Gäste wurden eingangs von Stefano Cresceri mit einem Prosecco empfangen, während seine Eltern Kulinarisches in der Küche vorbereiteten. Ca. 50 Weinfreunde des Tennisclubs und 1 Gast aus Zwickau fanden den Weg, um gemeinsam einen schönen Abend zum Saisonabschluss zu verbringen – und das Tolle: Es waren Teilnehmer aller Altersklassen (Erwachsene) vertreten, von den 20ern bis hin zu den Senioren.

Die Weinreise durch Italien wurde von Stevano moderiert, der zu jedem Wein eine kleine Geschichte parat hatte und so wurden über den Abend 3 Weißweine, 1 Rosé sowie 3 Tiefrote verkostet (Anm. Rainer: „Mir haben alle Weine sehr gut geschmeckt.“).

Während der Veranstaltung übernahm auch Sportwartin Jutta das Wort und wies nochmals auf die Infoveranstaltung zur Kroatienreise 2020 mit dem Cheftrainer Ivor hin.

Die Weinprobe werden wir hoffentlich 2020 wiederholen können, denn es hatte sehr guten Zuspruch und eine überragende Resonanz.

Jetzt aber lassen wir Bilder sprechen…

PS: Der Vorstand des TCE dankt der Familie Crescerie und Team für diesen besonderen Abend, dem Festausschuss für die perfekte Organisation und Unterstützung sowie natürlich auch allen anderen, die sich in jedweder Weise für die Weinprobe eingebracht und zum tollen Erfolg beigetragen haben.

Ein Gedanke zu „Weinprobe beim TCE mit Familie Cresceri

  1. Probieren geht über studieren, der TCE hat’s probiert, la casa Cesceri hat’s offeriert und ca. 50 TCEler mit Freunden und Bekannten haben’s goutiert!
    Der Abend im TCE Klubhaus war eine rundum gut gelungenes get together bei reichlich Prosecco, plus 8 Weinproben und italienischen Schmankerln wie Baby-Mozzarella, Kirsch- und getrockneten Tomaten sotto Olio di Oliva extra vergine. Natürlich darf Prosciutto und diverse italienische Wurstspezialitäten nicht fehlen und all das abondante. Kurzum, es war m.E. ein gelungener kurzweiliger Event, zur Wiederholung bei passender Gelegenheit empfohlen. Chapeau den Organisatoren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.