Gastbeitrag von Rolf Heller: Quo vadis TCE?

Anm. der Redaktion: Der Nachbericht zur gestrigen Veranstaltung stammt aus der Feder von Rolf Heller, mit Foto von Georg Weber. Viel Spaß beim Lesen!

+++

Hallo, Ihr lieben TCE-Senioren und Erzhäuser Tennis-Sympathisanten!

Ohne großen Schnörkel kam der seit 2019 neu ins Ehrenamt gewählte 1. Vorsitzende des Tennisclubs Erzhausen, Tomas Adami, auf den Punkt.

Die Frage war einfach, das Thema komplex, die Antwort klar und deutlich, der Weg zum Ziel nachvollziehbar definiert.

Per Investitions- und neudeutsch auch „Businessplan“ ausgearbeitet und als ein Konzept, getragen vom kompletten neuen Vorstandsteam inkl. dem einstimmig neugewählten 2. Vorsitzenden Andreas Berck.

Per Power Point Präsentation vorgetragen, hat Tomas Adami den 50 TCElern im kleinen Saal des Bürgerhaus aufgezeigt, wohin die gemeinsame Reise in die Zukunft des TCE gehen soll.

Basierend auf einer sorgfältigen Analyse des IST-Zustand, einer Stärken-Schwächen-Chancen-Risiken Analyse, hat das Vorstandsteam die Ziele für die nächsten 5 Jahre klar und verständlich definiert.

Alle dabei gewesenen TCE Mitglieder haben m.E. verstanden. Der Weg ist das Ziel (so Konfuzius), und wenn das Ziel fern ist, ist der Weg lang, zur Orientierung helfen Meilensteine, um schnellstmöglich in die Pötte zu kommen. Natürlich hat jede Medaille zwei Seiten, wo Licht ist gibt’s auch Schatten, Bedenkenträger gibt es überall, was ist wenn usw. Thomas Adami präsentierte sich sehr gut im Thema, konnte die aufgeworfenen Fragen aus der Mitgliedschaft alle sachlich fundiert beantworten.

Alles hat seinen Preis, für eine brauchbare Kalkulation müssen die angedachten Investitionen per Projektgröße dargelegt werden, bevor es schlussendlich ans Eingemachte geht, also wo soll die Kohle herkommen?

Gute Frage, auch dazu hatte der 1. Vorsitzenden des TCE gut nachvollziehbare Antworten. Und worum geht es in €uro genau? Im Finanzierungsplan  findet man aufgeschlüsselt den Betrag von € 585.000, zu finanzieren über einen Zeitraum von 23 Jahren, und wie ?, unter Mithilfe von Fördermitteln, Eigenleistungen und Spenden. Auch wenn Geldschulden noch nie so „billig“ wie heute zu finanzieren waren, bezahlt werden müssen Schulden trotzdem. Da nichts so heiß gegessen wie es gekocht wird, und es erstens auch anders kommen kann als angedacht, wird sich das Vorstandsteam immer rechtzeitig um die berühmten Plan B Varianten kümmern, ohne dabei den Weg zum Ziel aus dem Auge zu verlieren. Und das sind m.E. die Vorständler dem TCE auch schuldig, ist der Erzhäuser Tennisverein doch der größte Spartenverein im Dorf, gefolgt von den SVE Kickern!

Alles hat ein Ende, auch die außerordentliche Mitgliederversammlung unseres TCE, das Abstimmungsergebnis für die Wege zum Ziel: EINSTIMMIG…Vorstand, was willst du mehr!

Mit sportlichen Grüßen

Rolf

Bild: Ankunft der interessierten Mitgliedschaft, ein Schnappschuss von Georg Weber, Gründungsmitglied des TCE 1963

Sind Eure mitgeteilten E-Mail-Adressen noch aktuell?

Hallo zusammen,

bitte prüft doch, ob Ihr Eure gültigen E-Mail-Adressen an den TCE-Kassenwart gegeben habt bzw. ob die mitgeteilten E-Mail-Adressen noch aktuell und familienübergreifend vollständig sind – wir wollen damit einfach sicherstellen, dass wir nahezu 100% unserer Mitglieder direkt auch per E-Mail erreichen können (ausgenommen natürlich die nicht stimmberechtigten Kinder unter 16 Jahren) – parallel zu unseren Infos auf der TCE-Website sowie Social Media.

Falls also etwas zu korrigieren oder ergänzen ist, macht Ihr es am besten so:

E-Mail senden an:
kassenwart@tennis-erzhausen.de

E-Mail-Betreff:
Aktualisierung meiner/unserer E-Mailadressen für Informationen des TCE

E-Mail-Text:
Bitte ändern/aktualisieren Sie meine unsere E-Mail-Adressen wie folgt: …

+++

Eure mitgeteilten Änderungen werden schnellstmöglich in den zentralen E-Mail-Verteiler des TCE eingepflegt, der natürlich den üblichen Datenschutzbestimmungen unterliegt und ausschließlich kontextbezogen seitens des TCE-Vorstands verwendet wird.

Vielen Dank und hoffentlich bis kommenden Donnerstag zur außerordentlichen Mitgliederversammlung!

Euer TCE-Vorstand

NEU: Skat-Runden im TCE-Clubhaus ab 2020

Endlich… – das aktive Vereinsleben hält wieder Einzug in unser Clubhaus!
Beim TCE wird ab sofort nicht nur Tennis, sondern auch SKAT gespielt – und das nicht nur in den kommenden Wintermonaten, sondern regelmäßig und dauerhaft!

Ab Januar 2020 finden an jedem 2. Donnerstag im Monat Preis-Skat-Turniere* statt. Nach den Tennis-Matches wollen wir so aktive und passive Mitglieder aller Altersklassen dazu bewegen, in gemütlicher Runde bis in die späten Abendstunden beisammen zu sitzen.

Am 12.12.2019 um 19.30 Uhr sind deshalb alle TCE-Skat-Freunde und Begeisterte zu einer konstituierenden Skat-Probe-Runde eingeladen, damit wir in diesem Rahmen gemeinsam „Nägel mit Köpfen“ machen und die zwanglosen Skatrunden dann auch rechtzeitig starten können. Selbstverständlich soll auch an diesem Abend schon gespielt werden!

Damit auch ein schöner Anreiz für alle Teilnehmer vorhanden ist, entrichten alle Mitspieler ein kleines Startgeld, das am Ende in Form von Geld und in festen Sätzen wieder an die drei bestplatzierten Spielerinnen oder Spieler ausgeschüttet wird. Darüber hinaus verbleibt auch ein Teil in der allgemeinen TCE-Skat-Kasse, die dann am Jahresende allen im Rahmen einer kleinen Abschlussfeier zu Gute kommen soll.

* Preisskat zählt nicht zu den Glücksspielen und darf deshalb um Geld gespielt werden.
Auch hierfür benötigen wir einen Skat-Kassenwart, den wir zwar schon
gefunden, aber noch nicht im Amt bestätigt haben. Gespielt wird nach
festgelegten Skatregeln des Deutschen Skatverbandes. Beim ersten Treffen wird
mittels Auslosung (und ab der zweiten Serie nach dem bisherigen Punktestand)
die Tischbesetzung ermittelt. Sieger eines Abends ist derjenige Spieler, der die
meisten Punkte erspielt hat. Zusätzlich zu der obligatorischen Einzelwertung
werden die Punkte im Rahmen einer Meisterschaft „mitgenommen“ und über
das gesamte Jahr hinweg gesammelt. Der Spieler mit den meisten Punkten
(Durchschnitt) erhält den jährlichen Meister-Titel.

Für den Preisskat sind all diejenigen herzlich willkommen, die Lust am Spiel und Spaß am gesellschaftlichen Beisammen haben.

  • Die Spieltermine wären voraussichtlich jeweils am zweiten Donnerstag
    eines Monats:
    – Januar 2020 09.01. (Start 19:30 Uhr, TCE-Clubhaus)
    – Februar 2020 13.02. (Start 19:30 Uhr, TCE-Clubhaus)
    – März 2020 12.03. (Start 19:30 Uhr, TCE-Clubhaus)
    – usw.
  • Die Teilnahmegebühr beträgt EUR 5,– pro Spieler / Spielerin pro Turnier
    und ist immer am Abend der Veranstaltung vor Ort zu entrichten
  • Anmeldeschluss: 10. Dezember 2019
  • Die verbindliche Anmeldung sollte per E-Mail an:
    vorsitzender@tennis-erzhausen.de oder evi.wesp@t-online.de erfolgen
  • Die Spieldauer beträgt max. 4 Stunden
  • Es wird an 3er- und 4er-Tischen gespielt
  • Info-Flyer

Wir hoffen auf zahlreiche Anmeldungen und freuen uns schon heute auf eine
gemütliche Skatrunde in 2020 mit Euch allen!

Beste Grüße,
Thomas Adami und Günter Wesp