Auch der Platzwart braucht mal Urlaub

Jeden Morgen früh raus auf die Anlage, Plätze abziehen, den Zustand der technischen Anlagen checken, Laub rechen, kehren, reparieren. Eine Arbeit von der sich auch ein begeisterter Arbeiter zwischendurch einmal erholen muss.

Vom 16. bis zum 22. Juni schnaufen unser Platzwart und seine Frau für ein paar Tage durch. Wir wünschen gute Erholung.

In der Zwischenzeit geben wir alle miteinander selbst gut Acht auf Plätze und Anlage und natürlich auch auf das Clubhaus (inkl. Duschen und Toiletten), oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.