Winterruhe? Mitnichten!

Tennis gespielt wird zur Zeit in der Halle. Angesichts der Temperaturen und Niederschlagsmengen ist das auch der viel bessere Ort.

Dass aber über den Winter Ruhe einkehren würde auf unserer schönen Tennisanlage, ist ein Trugschluss, wie jeder sehen kann, der dieser Tage einen Spaziergang in die Heinrichstraße wagt.

In einer groß angelegten Aktion hat unser nimmermüder technischer Leiter dem schönen Baumbestand einen ordentlichen Haarschnitt verpassen lassen.

Schneiden und Legen könnte man sagen. Das Waschen hat dabei bestens der Januarregen erledigt.

Sogar professionelle Kletterer kamen bei der notwendigen Übung zum Einsatz. (Anmerkung des Redakteurs: die Jungs sind flink wie die Eichhörnchen und waren nicht aufs Foto zu bekommen).

Sieht wieder schick aus die Anlage – oben herum. Wir freuen uns schon auf den Frühling, wenn die Blätter zu sprießen beginnen.

„Unnerum“ ist, wie man auf den Bildern nachvollziehen kann, noch ganz schön zu tun, bis alles aufgeräumt ist.

Helfende Hände finden wir dafür aber bestimmt, was meint Ihr?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.